Pool architekten

Fussballstadion . Thun


Pool architekten . photos: © Andrea Helbling

Bei der Ausfahrt Thun Süd markiert die Arena Thun den Stadteingang. Hier, vor dem spektakulären Alpenpanorama, werden Sport und Einkaufen zum Erlebnis. Das Super-League-taugliche Stadion bietet 10'000 Zuschauern Platz und wirkt trotz seiner Grösse überschaubar. Mit lediglich 14 Metern Gebäudehöhe fügen sich Arena und Panorama-Center in die Alleen der Thuner Allmend ein.











In seiner Gestaltung präsentiert sich das multifunktionale Stadion dynamisch, elegant und hell. Die Aussenansicht wird geprägt von der dreiteiligen horizontalen Schichtung von Sockel, Netz und Dachrand. Mit ihrer Transparenz gibt die Hülle stets die Sicht frei, von aussen in die Betonstruktur der Arena, vom Stadioninnern ins Bergpanorama. Die mit LED-Lampen bestückten Diagonalen treten zusammen mit der Spielfeldbeleuchtung vor allem bei Dämmerungs- und Nachteinfall in Erscheinung und kennzeichnen das Stadion von Weitem.
Der ebenerdige Eingang, die Nähe zum Feld und die daraus entstehende Unmittelbarkeit sind zentrale Merkmale der Arena Thun, die zur familiären Atmosphäre beitragen. Über der Haupttribüne, mit Sicht aufs Spielfeld, liegt eine in fünf Räume unterteilbare Lounge mit 350 Sitzplätzen, die auch als Konferenz-Räume genutzt werden können. Zusammen mit dem Grün des Fussballrasens prägen Weiss und Rot das Erscheinungsbild – die Vereinsfarben des FC Thun. Hauptfarbe im Äusseren ist ein leicht gebrochenes Weiss, das Beton- und Stahlteile verbindet, während feuerrote Eingänge das Grau der Sitzplätze und des roh belassenen Betons der Tribünen unterbrechen. Das Stadion wurde nach Minergie-Standard gebaut und ist auf dem Dach mit einer Solaranlage ausgerüstet.

Projekt: Arena Thun, Fussballstadion Thun
Auftrag 1: Projektwettbewerb 2005, 1. Preis mit Brügger Architekten
Auftrag 2: Projekt und Ausführung 2007-2011
Funktion: Entwurf und Planung
Auftraggeber 1: Planungsamt der Stadt Thun
Auftraggeber 2 (Totalunternehmer): HRS Real Estate AG, Frauenfeld
Architekten:
pool Architekten, Zürich
Brügger Architekten, Thun
Itten+Brechbühl AG, Bern
Andreas Sonderegger, Heinz Brügger, Peter Wyss
Mitarbeit (pool): Martin Gutekunst, Nikolas Lill, Manuel Burkhardt, Martin Trefon, Irene Schibli
Mitarbeit (Brügger): Kurt Wyss
Mitarbeit (I+B): Christian Frischknecht, Catrin Schrader
Landschaftsarchitekt: Klötzli+Friedli Landschaftsarch. AG, Bern
Bauingenieure: Theiler Ingenieure, Thun
Elektroingenieure: Hefti.Hess.Martignoni, Aarau
Haustechnik: Energieatelier AG, Thun
Lichtplaner: Reflexion AG, Zürich
Fotos: Andrea Helbling, Zürich
Abmessung Stadion:
Länge 155m, Breite: 120m, Höhe: 13m
10'000 Zuschauerplätze


0 comentarios :

Publicar un comentario en la entrada