50 Jan Kinsbergen

2semesters 150entradas 150posts 2semestres
EFH . Langenthal


Jan Kinsbergen

Das Wohnhaus liegt in Langenthal im Schweizer Mittelland im Kanton Bern.








In der Umgebung, einer gewachsenen Siedlungsstruktur mit normalen Einfamilienhäusern, fällt die spektakuläre Form des Hauses auf. Es ist lang, zu den Seiten hin geschlossen und fensterlos, und ragt über eine Böschung. Von außen lässt sich kaum die Freiheit und Großzügigkeit im Inneren erahnen - eine Welt für sich. Sie besteht aus einem einzigen zusammenhängenden Raum, mit Ausnahme dreier Schlafzimmer. Von außen an den Seiten verkleiden Aluminiumplatten den Baukörper. Sie sind fensterlos, um die Introvertiertheit des Raumes zu betonen. Um in den Raum direkt einzutreten zu können und das Raumgefüge nicht zu brechen, baute man den Eingang von unten, direkt in die Mitte des Hauses, anstatt von der Seite. Wegen des Eingangs musste man den Vorderteil des Hauses „heben“, so dass der „schwebende“ Teil entstand. Tritt man ein, so hat man gleich den Blick in alle Lebensbereiche – sie sind durch einen verglasten Hof verbunden, der die Mitte bildet. Auf die verschiedenen Ebenen des Hauses gelangt man durch Rampen anstatt Treppen. Je nach Wetter verändert sich das Licht im Raum – natürliches Licht kommt von oben, vorne und unten. Gebaut hat es der Bruder des Besitzers, Jan Kinsbergen – die Kosten beliefen sich auf rund eine Million Euro. Das Grundstück ist rund 1.400 qm groß, die Wohnfläche beträgt rund 300 qm, die Einrichtung ist vorwiegend naturfarben und zurückgenommen.


0 comentarios :

Publicar un comentario en la entrada