Morscher Architekten

wildlife observation pavilion . Bern


Morscher Architekten . photos: © Dominique Uldry

Form und Lage des neuen Tierbeobachtungspavillions im Zoo von Bern ist geprägt durch seine Positionierung zwischen alten Bäumen und bestehenden Tiergehegen.










Einer Tierhaut gleich schmiegt sich die goldgrün schimmernde Mosaikfassade um Aussenwände und aufs Dach, das Innere ist der Metapher entsprechend in dunklem Rot gehalten. Goldfarben gerahmte grosszügige Beobachtungsfenster öffnen sich gegen Wald und die Gehege.
Der gedeckte Unterstand dient vielfältigen Nutzungen wie Jazz-Matineen und Grillfesten für die Besucher des Tierparks, aber auch als wettersicherer Beobachtungsstandort für Wölfe, Murmeltiere und Kleinsäuger. Eine familien- und behindertengerechte Toilettenanlage, gut erreichbar für alle Zoobesucher an der Parkhauptpromenade ergänzt den Pavillon.


0 comentarios :

Publicar un comentario en la entrada